Informationen zur Platzauswahl

Bestplatzbuchung
Bei der Bestplatzbuchung entscheiden Sie sich für eine Platzkategorie und wählen die Anzahl der gewünschten Tickets aus. Innerhalb der gewählten Kategorie findet eine automatische Vergabe der Plätze statt, Sie erhalten die besten verfügbaren Plätze.
Saalplanbuchung
Bei der Saalplanbuchung wählen Sie Ihre Plätze persönlich und präzise im grafischen Saalplan aus. Starten Sie die Saalplanbuchung und entscheiden Sie sich für einen Bereich. Dort können Sie die Plätze per Mausklick auswählen.
Freie Platzwahl
bedeutet, dass Sie mit Ihrem Ticket entsprechend den örtlichen Gegebenheiten Ihren Platz frei auswählen können.

Informationen zum Online-Verkauf

Bitte nutzen Sie im Falle der Blockade unsere Bestplatzbuchung oder wenden Sie sich an unseren  Telefonischen Kartenverkauf 0711. 20 20 90.

Bitte beachten Sie unsere AGB und unsere Hinweise zum Datenschutz sowie nachfolgende Auszüge aus den allgemeinen Informationen zum Kartenvorverkauf.

Vorverkaufszeitraum
Der Kartenvorverkauf für Vorstellungen in allen Spielstätten und für Konzerte beginnt in der Regel datumsgleich zwei Monate vor dem Vorstellungstermin. Fällt der erste Vorverkaufstag auf einen Samstag oder Sonntag, beginnt der Kartenvorverkauf bereits am Freitag, bei einem Feiertag am Tag davor. Schriftliche SEPA-Bestellungen werden ab zwei Wochen vor Vorverkaufsbeginn bearbeitet. Einige Veranstaltungen können im Online-Kartenverkauf nicht erworben werden. Bitte wenden Sie sich in solchen Fällen an unseren telefonischen Kartenservice (0711. 20 20 90, Mo – Fr 10 - 20 Uhr, Sa 10 - 18 Uhr). Vorstellungen außerhalb der zuvor genannten Vorverkaufszeiträume können über das Online-Bestellformular bestellt werden. Bitte beachten Sie dabei unsere allgemeinen Informationen zum Kartenvorverkauf.
Platzauswahl
Im Buchungsverlauf werden Ihnen Informationen zur Platzauswahl angezeigt.
Kartenpreise
Die Kartenpreise im Online-Verkauf beinhalten eine Servicepauschale von 1,00 € pro Eintrittskarte.
Ermäßigungen (außer Schauspielcard)
Bitte nutzen Sie hierzu den telefonischen Vorverkauf
unter 0711. 20 20 90, den schriftlichen Bestellweg oder
wenden Sie sich an unsere Theaterkasse, da Ermäßigungen
im Online-Verkauf nicht möglich sind.
Geschenkgutscheine
Geschenkgutscheine sind auf Dritte übertragbar und haben eine Gültigkeit von drei Jahren nach Ausstellungsdatum. Die Frist beginnt am 31.12. des Jahres, in dem der Gutschein erworben wird. Eine Verlängerung der Gültigkeitsdauer ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gegenwertes des Gutscheines ist nicht möglich. Der Geldwert wird mit dem Kaufpreis verrechnet (darüber liegende Differenzen können aufgezahlt werden). Eventuelle vorhandene Restguthaben werden in Form eines Restwertgutscheines ausgegeben. Eine nachträgliche Anrechnung eines Gutscheins auf einen bereits getätigten Kauf ist leider nicht möglich. Geschenkgutscheine können nicht für den Kauf von weiteren Geschenkgutscheinen eingelöst werden.
Abonnement eGutscheine
Ihre eGutscheine sind unter Ihrer persönlichen Kundennummer hinterlegt, sobald Ihnen Ihre Abonnementunterlagen zur Verfügung stehen.
eAbonnementgutscheine = Geldbetrag nach Freigabe einer Abonnementvorstellung
  • Gültigkeit bis Ende der Folgespielzeit
  • einsetzbar für alle Vorstellungen mit Ausnahme von Sonderveranstaltungen
  • nicht kombinierbar mit anderen Abonnement-Gutscheinen

eWahlabonnementschecks = 15% Preisvorteil für alle Schauspiel-Repertoirevorstellungen im Schauspielhaus
  • Gültigkeit in der laufenden Spielzeit
  • nicht kombinierbar mit anderen Abonnement-Gutscheinen

eErmäßigungsgutscheine = 20% Ermäßigung auf den Tageskassenpreis einer Repertoirevorstellung (wird über das System mit 0,00 € ausgewiesen)
  • Gültigkeit in der laufenden Spielzeit
  • nicht kombinierbar mit anderen Abonnement-Gutscheinen

So lösen Sie Ihre eGutscheine ein:
Melden Sie sich mit Ihrer persönlichen Kundennummer über Ihren Account an. Wählen Sie Ihre Eintrittskarte(n) aus und akzeptieren Sie die AGB. Darauffolgend erscheinen Ihre ausgewählten Gutscheinnummern unter „Gutschein“.  Aktivieren Sie die Einlösung und die automatische Zuordnung über „Gutscheine einlösen“. Änderungen der Gutscheinauswahl sind über „Gutschein zurücknehmen“ möglich. Nun prüfen Sie Ihre Eingaben und bestellen Ihre Karten.
Zustellung / Abholung per Kaufbestätigung
Gegen eine Versandpauschale von 1,50 € können Eintrittskarten bzw. Geschenkgutscheine zugesandt werden, wenn der Zeitpunkt der Bestellung dies zulässt. Eine Haftung können die Staatstheater Stuttgart dafür nicht übernehmen.
Die Kaufbestätigung wird Ihnen automatisch per E-Mail an die von Ihnen eingetragene Mail-Adresse zugesandt, nachdem die zahlungspflichtige Bestellung ausgelöst wurde.
Mit Vorlage der ausgedruckten Kaufbestätigung können Eintrittskarten in der Theaterkasse bzw. an der entsprechenden Vorstellungskasse, Geschenkgutscheine ausschließlich in der Theaterkasse (Mo – Fr 10-19 Uhr, Sa 10-14 Uhr) abgeholt werden.
Nur ausgedruckte Eintrittskarten gelten als Fahrscheine in den Verkehrsmitteln des VVS. Die ausgedruckten Kaufbestätigungen werden als Fahrtberechtigungen im VVS nicht akzeptiert.

Print@Home
Ab Beginn des Kartenvorverkaufs können print@home-Tickets direkt online gekauft und selbst ausgedruckt werden. Wir senden Ihnen Ihre Eintrittskarten als PDF mit einer Auftragsbestätigung per E-Mail zu. Dieser Buchungsservice steht Ihnen kostenlos bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn zur Verfügung. Print@home-Eintrittskarten werden durch Auswahl der Versandoption "print@home" im Rahmen des Buchungsprozesses generiert. Bitte beachten Sie, dass bei dieser Versandoption eine Personalisierung jeder Karte mit Name, Vorname und Geburtsdatum der tatsächlichen Besucher erforderlich ist. Nur personalisierte Karten werden vom VVS (Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart) in Verbindung mit einem gültigen Lichtbildausweis als Fahrausweis anerkannt. Wir empfehlen Ihnen, die Eintrittskarten umgehend auszudrucken und anschließend die PDF-Datei auf Ihrer Festplatte zu speichern, damit Sie diese gegebenenfalls erneut ausdrucken können. Bitte schützen Sie die ausgedruckten Karten vor Nässe und Beschmutzung.

Späteinlass
kann für bestimmte Vorstellungen ausgeschlossen sein. Unser telefonischer Kartenservice (0711. 20 20 90, Mo – Fr 10-20 Uhr, Sa 10-18 Uhr) gibt Ihnen gerne Auskunft!
Bezahlung
Mit Kreditkartenzahlung (VISA, Master, AMEX) oder per Bankeinzug/SEPA-Lastschriftverfahren (Nicht bei Neukunden. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an den telefonischen Kartenservice [0711. 20 20 90] ).
Rückgaben / Umtausch
Wir bitten Sie, vor dem Aktivieren der zahlungspflichtigen Bestellung Ihre Angaben genau zu prüfen, da Eintrittskarten und Gutscheine weder zurückgenommen noch umgetauscht werden können.

Technische Anforderungen / Hinweise und Datenschutz
Noch Fragen? 0711. 20 20 90
Mo – Fr 10-20 Uhr, Sa 10-18 Uhr
x
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Brass am Eckensee

17:00 - 18:00 Uhr Opernterrasse
Ludwig van Beethoven

Fidelio

19:00 - 22:00 Uhr Opernhaus

LIEBES PUBLIKUM!

Wir freuen uns sehr, dass die Junge Oper in der Spielstätte Nord ab Dezember ein eigenes Zuhause beziehen wird. Ebenso freuen wir uns über unseren neuen Namen: Junge Oper im Nord, abgekürzt JOiN!
JOiN versteht sich als Einladung für alle: Zusammen mit dem Opernstudio der Staatsoper Stuttgart unter der Schirmherrschaft von Kammersänger Matthias Klink, den Mitgliedern des Staatsorchesters und dem Probenzentrum der Staatsoper versteht sich JOiN nicht nur als Schnittstelle zur „Großen Oper“, sondern auch als Begegnungs- und Aktionsort aller Altersstufen und Künste.

So laden wir euch ein zum Beobachten, Bewegen, Buddeln, Einstimmen, Erleben, Fortbilden, Geben, Kritisieren, Mitmachen, Mitreden, zum Preview-Club, zur Müllbeseitigung, in virtuelle Städte, zum „Theater im Theater“, zu Workshops, Opernsamstagen, Probenbesuchen, Vor- und Nachgesprächen, Aktionstagen, Castings und auf unsere eigene Bühne!

JOiN us – Wir freuen uns auf euch!

Elena Tzavara,
Künstlerische Leitung JOiN

PREMIEREN UND URAUFFÜHRUNGEN

DER SCHAUSPIELDIREKTOR

WOLFGANG A. MOZART / HENRIK ALBRECHT

Musikarrangement Henrik Albrecht
Spielfassung Elena Tzavara und Henrik Albrecht
 
Musikalische Komödie für Kinder ab 8 Jahren und ihre Familien

Vorstellungen
01. / 03. / 15. / 19. / 20. / 25. Dezember 2018
02. / 05. / 06. / 12. / 26. Januar 2019
01. / 05. / 07. / 08. / 13. / 14. Februar 2019
 
Regie Elena Tzavara
Bühne und Kostüme Elisabeth Vogetseder
 
Mit Sebastian Schäfer und Mitgliedern des Ensembles sowie des Opernstudios der Staatsoper Stuttgart
Staatsorchester Stuttgart

Das Leben des Schauspieldirektors Frank ist allesandere als einfach: Für seine kommende Premiere benötigt er Geld, eine funktionierende Technik, gute Sänger und, und, und … Und schnell wird klar, dass wir uns seit mehreren Jahrhunderten mit den gleichen Schwierigkeiten im Theater herumschlagen wie seinerzeit Mozart. Zur Eröffnung des JOiN wird die gesamte Bandbreite der Welt vor, hinter und auf der Opernbühne ausgerollt!

ANTIGONE-TRIBUNAL

LEO DICK

Libretto nach dem Stück Die drei Leben der Antigone von Slavoj Žižek
Fassung von Blanka Rádóczy und Leopold Dick
 
Europäisches Musiktheater-Projekt für alle ab 16 Jahren

Vorstellungen
09. / 10. / 12. / 14. / 16. / 19. / 20. / 22. / 23. / 26. / 28. / 29. / 30. / 31. März 2019
 
Regie und Bühne Blanka Rádóczy
Kostüme Andrea Simeon
Dramaturgie Christoph Sökler
 
Mit Mitgliedern des Ensembles und des Opernstudios der Staatsoper Stuttgart
Staatsorchester Stuttgart.

Dreimal wird in Slavoj Žižeks 2015 erschienenem Theaterstück Die drei Leben der Antigone der Widerstand Antigones gegen jede staatspolitische Vernunft zu einem jeweils anderen Ende geführt. Der Chor, das Volk oder die Bürgerinnen und Bürger kommentieren dabei nicht nur, sondern werden selbst zum Akteur. Mit einem eigens gecasteten Bürgerchor beleuchten wir auf und hinter der Bühne Fragen nach dem Erhalt, der Veränderung, der Auflösung oder der Neuschaffung politischer Ordnung, die sich angesichts der unsicheren Zukunft Europas immer drängender stellen.
 
Chor-Casting
am Samstag 13. und 20. Oktober 2018 ab jeweils 10 Uhr
Für Antigone-Tribunal suchen wir Menschen jeden Alters mit Lust auf Mitsprache, eine detaillierte und herausfordernde Probenarbeit sowie auf einen Diskussionsprozess mit Experteninnen und Experten über das Thema des Stücks hinaus. Geprobt wird ab November 2018 ein- bis zweimal pro Woche. Intensivproben in den Faschingsferien 2019.
 
Mit Voranmeldung: join@staatstheater-stuttgart.de
Weitere Infos: www.staatsoperstuttgart.de/join/casting

ROTKÄPPCHEN

GEORGES APERGHIS

Eine Produktion ACHT BRÜCKEN / Musik für Köln gemeinsam mit JOiN
 
Für Kinder ab 6 Jahren und ihre Familien

Vorstellungen
04. / 05. / 07. / 16. / 18. / 21. / 22. / 24. / 26. / 28. Mai 2019
 
Gastspiel Köln: 11. Mai 2019 um 11 Uhr
 
Choreografie und Regie Guillaume Hulot, Elena Tzavara
Bühne und Kostüme Elisabeth Vogetseder
 
Georges Aperghis komponierte sein Rotkäppchen 1985 auf die Version von Charles Perrault. Mit viel musikalischem Witz und Esprit findet er in der Geschichte um den Wolf, Rotkäppchen und die Großmutter immer wieder neue überraschende Konstellationen. Dem sechsköpfigen Instrumentalensemble überträgt er dabei auch szenische Aufgaben, sodass aus dem bekannten Märchen ein hochvirtuoses musiktheatralisches Kammerstück entsteht.

LOLLO

ELISABETH NASKE

Interaktives Musiktheater für Kinder von 3 bis 6 Jahren

Vorstellungen
25. / 29. Mai 2019
04. / 06. / 13. Juni 2019
03. / 06. / 10. / 11. / 13. Juli 2019
 
Libretto und Konzept Ela Baumann
Musik und Konzept Elisabeth Naske
 
Auf dem Müll liegt eine Puppe. Mitten zwischen alten Kannen und Dosen, Kleidern und Hosen. Lollo. Jemand hat sie weggeschmissen. Aber Lollo will kein unbrauchbares Gerümpel sein. Auf dem Müllberg findet sie anderes kaputtes Spielzeug. Sie sammelt es ein, fährt damit in den Wald. Dort wird alles, was kaputt ist, repariert. Bald spricht es sich im Wald herum, dass Lollo allen Wald- und Spielzeugtieren helfen kann.
 
In Zusammenarbeit mit der Abfallwirtschaft Stuttgart

STÜCKENTWICKLUNG

CONTROL CTRL (IN PLANUNG)

Musiktheater-Installation von, mit und für Jugendliche ab 12 Jahren
 
Vernissage: 22. Juni 2019 / Finissage: 29. Juni 2019
 
Wir rufen die digitale Republik CONTROL aus und suchen nach virtuellen Antworten auf brennende Fragen: Was heißt Gerechtigkeit? In was für einem Staat wollen wir leben? Wie organisieren wir unsere Zukunft? In einer breit angelegten und semidigitalen Installation erproben junge Bürgerinnen und Bürger neue und schöne Welten zwischen Wirklichkeit und Avatar, zwischen Kontrolle und Kontrollverlust.

REPERTOIRE

GOLD

LEONARD EVERS

Musiktheater für Kinder ab 6 Jahren und ihre Familien

Vorstellungen
06. / 07. / 10. / 12. / 13. Dezember 2018
09. / 10. / 16. / 17. / 19. / 20. / 22. / 23. Januar 2019
 
Gastspiel Wien: 26. / 27. Januar 2019, Taschenoper Wien
 
Libretto von Flora Verbrugge nach den Brüdern Grimm
Deutsche Übersetzung von Barbara Buri
 
Regie Jörg Behr
Bühne Line Sexauer
Kostüme Kerstin Hägele
Dramaturgie Ann-Christine Mecke
 
Mit Marta Klimasara und Philipp Nicklaus
 
Einen Fisch, der alle Wünsche erfüllt, wer hätte das nicht gern: Schuhe, ein Haus, ein Schloss mit Personal, einen Palmenstrand, Pizza und Pommes ohne Ende. Und doch kommt es dem kleinen Jacob und seinen Eltern so vor, als könnte alles viel schöner, größer und noch besser sein … Angelehnt an das Märchen Vom Fischer und seiner Frau haben die Autorin Flora Verbrugge und der Komponist Leonard Evers eine poetische und tiefsinnige Kinderoper über das Glück geschrieben.

SITZKISSENKONZERTE

Unsere gemeinsam mit dem Staatsorchester entwickelten Sitzkissenkonzerte bleiben im Opernhaus, Foyer III. Rang!
Ein Sitzkissenkonzert dauert etwa eine halbe Stunde. Jeweils 30 Minuten vor Beginn der Vorstellung sind die Kinder zu einer Bastelarbeit zum Thema des Sitzkissenkonzerts eingeladen. Anschließend an das Konzert haben sie Gelegenheit, die Instrumente, die sie vorher gesehen und gehört haben, selbst auszuprobieren und so kennenzulernen.

1. SITZKISSENKONZERT - NEUPRODUKTION

DAS LAMM, DAS ZUM ESSEN KAM

für Kinder von 3 bis 6 Jahren

ab 17. November 2018
Nach dem gleichnamigen Buch von Steve Smallman, Joëlle Dreidemy und Therese Hochhuth
 
Der hungrige Wolf bereitet gerade sein traditionelles Eintopf-Rezept vor, als plötzlich ein Lamm vor seiner Tür steht. Der Wolf gerät ganz durcheinander: Was tun, wenn einen das Abendessen lieb anlächelt und um den Hals fällt? Eine wunderschöne Geschichte über Freundschaft und Verantwortung wird am Ende mit einem ganz ausgezeichneten Gemüse-Eintopf gekrönt!

2. SITZKISSENKONZERT

DIE DREI RÄUBER

für Kinder von 4 bis 7 Jahren

ab 13. Mai 2019
Nach dem gleichnamigen Buch von Tomi Ungerer
 
Die drei Räuber überfallen Kutschen und berauben die Reisenden. Als sie eines Tages auf einem ihrer Raubzüge auf das kleine Waisenmädchen Tiffany treffen, wendet sich ihr Leben. Sie beginnen nach anderen unglücklichen Kindern zu suchen, für die sie ein prächtiges Schloss kaufen und schließlich eine ganze Stadt gründen.
 
Trompete Werner Heckmann / Andreas Spannbauer / Martin Maier
Horn Gabriele Guder / Martin Grom
Posaune Bernhard Leitz / Christian Hammerer
Tuba Thomas Brunmayr / Dorian Kraft

3. SITZKISSENKONZERT

KASIMIR LÄSST FRIPPE MACHEN

für Kinder von 3 bis 6 Jahren

ab 29. Juni 2019
nach dem gleichnamigen Buch von Lars Klinting
 
Frippe, der kleine Freund von Kasimir, übernimmt für ein paar Tage dessen Werkstatt. Und das ist gar nicht so einfach, denn auf einmal geht allen Leuten irgendetwas kaputt. Mit großem Elan flickt Frippe pünktlich alles Mögliche. Nur fallen Frippes Reparaturen alle ein bisschen anders aus als geplant.
 
Violine Marion Schäfer
Violine Muriel Bardon
Viola Robin Porta
Violoncello Joachim Hess

FAMILIENKONZERT IM OPERNHAUS

DER ZAUBERLEHRLING VON PAUL DUKAS

13. Mai 2019

Ein Konzert für Kinder ab 6 Jahren, ihre Familien und Schulklassen
(empfohlen bis Klasse 6)

Musikalische Leitung Cornelius Meister
Moderation Ralph Caspers

JOIN US!

# MITMACHEN. AUF DIE BÜHNE!

Theater-AGs, Schulklassen und Gruppen aller Altersstufen können bei uns und mit uns länger andauernde, themenbezogene Projekte entwickeln. Wir stellen euch unser Know-How und unsere Bühne zur Verfügung. Im Fokus stehen dabei die Auseinandersetzung und die musikalisch-szenische Bearbeitung der Themen des Opernspielplans:
 
HELFEN!  Zu Richard Wagners Lohengrin, ab Klasse 8
LACHEN!   Zu Sergej Prokofjews Die Liebe zu drei Orangen, ab Klasse 5
SÜNDIGEN!  Zu Kurt Weills Die sieben Todsünden, ab Klasse 9

# MITREDEN. PROBENBESUCHE

Wir beteiligen euch an unserer Arbeit: Bei allen Stücken, die von JOiN produziert werden, sowie bei Die Liebe zu drei Orangen, unserer Familienoper auf der großen Opernbühne, und Sinfoniekonzerten besteht grundsätzlich für alle Gruppen und Klassen nach Voranmeldung die Möglichkeit, eine Probe und ein Nachgespräch zu besuchen.

# SCHULWORKSHOPS

Jede Schulklasse, die eine Vorstellung der Staatsoper oder bei JOiN besucht, kann kostenlos einen vorbereitenden Workshop buchen. Dieser dauert 90 bis 120 Minuten und findet entweder bei uns oder in der Schule statt. Nach dem Vorstellungsbesuch kommt dann noch einmal jemand von JOiN in die Schule, um über die Eindrücke zu diskutieren.

# MATERIALIEN

Materialien, Texte oder szenisch-musikalische Spielideen zu Stücken der Staatsoper oder von JOiN schicken wir euch nach Absprache und abgestimmt auf eure Bedürfnisse gerne zu.

# BUDDELN. KULTUR PFLANZEN. URBAN GARDENING (IN PLANUNG)

Wenn ihr Lust habt, euer eigenes Klassenbeet anzulegen, zu bepflanzen und zu pflegen, dann meldet euch bei uns! Wir suchen 1. bis 6. Klassen für Beet-Partnerschaften am JOiN! Pflanzen und die Gartenausrüstungen stellen wir! Ihr bringt nur eure Tatkraft, Gartenhandschuhe und eure immergrünen Daumen mit!

# ERLEBEN. DER PREVIEW-CLUB

Vor allen anderen die neuen Premieren erleben? Der Preview-Club richtet sich an alle zwischen 16 und 30 Jahren. Preview-Club-Mitglieder besuchen kostenlos die Generalproben von Opern und Konzerten. Direkt vor der Generalprobe findet ein Gespräch mit einem Special Guest aus der Produktion, anschließend ein Get-together mit Künstlerinnen und Künstlern in der Kantine der Staatstheater statt.

# EINSTIMMEN. OPERNSAMSTAGE & SINGEND DURCH DEN SPIELPLAN

Für alle, die sich gemeinsam mit anderen und aktiv auf einen Opernbesuch vorbereiten wollen oder einfach Lust haben, selbst einmal mit professioneller Hilfe Chorsängerinnen und Chorsänger oder Schauspielerinnen und Schauspieler zu sein, bieten wir an ausgewählten Samstagen zu Premieren an der Staatsoper Stuttgart oder bei JOiN drei Stunden Workshop, Diskussion und Einführung an – je nach Produktion immer unterschiedlich gestaltet, immer offen für alle. Und wenn das nicht genug sein sollte: Zweimal im Jahr werden wir auch wieder unser traditionelles Programm Singend durch den Spielplan anbieten.

Termine:
17.11.18, 14 bis 17 Uhr;
25.05.19, 14 bis 17 Uhr

# FORTBILDEN I
FORTBILDUNGEN FÜR LEHRERINNEN UND LEHRER

Unsere Workshops in der Reihe Opernsamstage sind gut als Vorbereitung für die Arbeit mit Schulklassen geeignet. Außerdem bieten wir Seminare für zukünftige und für aktive Lehrerinnen und Lehrer an. Bei diesen Seminaren lernt ihr nicht nur Methoden unserer Arbeit im Kontext eines Stücks der Staatsoper Stuttgart kennen, sie bieten auch ein Forum, um sich über Erfahrungen und Ideen zum Thema „Künstlerische Arbeit in der Schule“ auszutauschen.

Lehrerfortbildung zu Antigone-Tribunal 21.1.19, 14.30 bis 18 Uhr
Lehrerfortbildung zu Rotkäppchen 21.03.19, 14.30 bis 18 Uhr

# FORTBILDEN II
STAMMTISCH FÜR LEHRERINNEN UND LEHRER

Zweimal im Jahr laden wir Lehrerinnen und Lehrer zu einem Stammtisch bei uns ein, bei dem wir ins Gespräch kommen wollen über den Spielplan und das Repertoire der Staatsoper und von JOiN, über Möglichkeiten und Grenzen ästhetischer Erfahrungen im Unterricht, über Methoden, Ideen, Inhalte etc.

Termine:
14.09.18, 18 bis 22 Uhr;
01.03.19, 18 bis 22 Uhr

KONTAKT/SERVICE

Projektbüro
+49 711 20 32 555
join@staatstheater-stuttgart.de

Kartenbüro
+49 711 20 20 90

Kartenbestellungen für Gruppen*
+49 711 20 32 330

*Bei Gruppenbestellungen für Schulvorstellungen haben die angemeldeten Klassen zusätzlich die Möglichkeit, über unseren Caterer List & Scholz LUNCHPAKETE zu bestellen.