Sebastian Schäfer

Schauspieler

Sebastian Schäfer, geboren 1963 in Oberhausen, lebt in Stuttgart. 1986-1990 Studium der Sozialpädagogik in Bielefeld mit dem Schwerpunkt Theaterpädagogik. Nach theaterpädagogischer Tätigkeit am „Theater im Zentrum“ in Stuttgart folgte von 1992 bis 1995 seine Schauspielausbildung bei Ryszard Nieoczym (Actors Lab Theatre, LeThal, Toronto) in Deutschland und Kanada sowie Seminare bei Hurd Hatfield, Juri Alschitz und Ulrich Matthes. Von 1996 bis 2004 war er als Schauspieler an der Badischen Landesbühne Bruchsal, dem Theater Reutlingen und am Landestheater Tübingen festengagiert. Seit 2005 ist er selbständig und seitdem Ensemblemitglied bei verschiedenen Theatern und freien Formationen, u.a. Theater Projekt Stuttgart 22, Lokstoff! - Theater im öffentlichen Raum, Studiotheater Stuttgart sowie Klosterfestspiele Weingarten. Zudem ist er in den letzten Jahren immer häufiger auch als musikalischer Leiter (u.a. Brechts Galilei, Goethes Reineke Fuchs) und Klavierbegleiter (Hüsch: Wenn der Abend durch den Schornstein fällt) an Theaterstücken beteiligt. Für das Umweltministerium des Landes Baden-Württemberg ist er seit 2009 als "EDe, der Energiedetektiv" in Sachen Energiewende an Grundschulen in ganz Baden-Württemberg unterwegs. Er arbeitet als Sprecher für ARTE, den SWR und für diverse Tonstudios und ist als Darsteller für Film und Fernsehen tätig (u.a. Tatort, Soko Stuttgart). In der Spielzeit 2018/19 ist er an der Jungen Oper als Titelfigur in Der Schauspieldirektor zu erleben.
www.seba-schaefer.de