Antonino Fogliani

Dirigent

Antonino Fogliani, Dirigent, absolvierte zunächst ein Klavierstudium, bevor er in Mailand Dirigieren studierte. Auf sein Debüt beim Rossini Festival Pesaro 2001 mit Rossinis Il viaggio a Reims folgten zahlreiche Verpflichtungen an den Opernhäusern in Venedig, Rom, Neapel, Parma, beim Donizetti Festival in Bergamo, beim Maggio Musicale Fiorentino und an der Opéra comique in Paris. An der Mailänder Scala dirigierte er u.a. Donizettis Ugo, conte di Parigi und Maria Stuarda. Faglioni verfügt über ein umfangreiches Repertoire von Belcanto-Opern wie Donizettis Lucia di Lammermoor, L’elisir d’amore, Bellinis Il pirata, I Capuleti e i Montecchi, Verdis Attila und La traviata, Mascagnis L’amico Fritz oder Puccinis La Bohème und Turandot. Fogliani gastiert an den Opernhäusern in Antwerpen, Amsterdam, Barcelona, Straßburg, Toulouse, Montecarlo, Oslo, Moskau (Bolschoi), Houston und St. Gallen. Seit 2011 ist er musikalischer Leiter des Rossini-Festivals in Wildbad. Ab der Spielzeit 2017/18 ist er Principal Guest Conductor an der Deutschen Oper am Rhein und gastiert zudem in Carmen an der Dresdner Semperoper und in Lucia di Lammermoor an der Bayerischen Staatsoper München. An der Staatsoper Stuttgart übernimmt Antonino Fogliani 2018/19 die musikalische Leitung von Il barbiere de Siviglia.
Il barbiere di Siviglia Musikalische Leitung