Informationen zur Platzauswahl

Bestplatzbuchung
Bei der Bestplatzbuchung entscheiden Sie sich für eine Platzkategorie und wählen die Anzahl der gewünschten Tickets aus. Innerhalb der gewählten Kategorie findet eine automatische Vergabe der Plätze statt, Sie erhalten die besten verfügbaren Plätze.
Saalplanbuchung
Bei der Saalplanbuchung wählen Sie Ihre Plätze persönlich und präzise im grafischen Saalplan aus. Starten Sie die Saalplanbuchung und entscheiden Sie sich für einen Bereich. Dort können Sie die Plätze per Mausklick auswählen.
Freie Platzwahl
bedeutet, dass Sie mit Ihrem Ticket entsprechend den örtlichen Gegebenheiten Ihren Platz frei auswählen können.

Informationen zum Online-Verkauf

Bitte nutzen Sie im Falle der Blockade unsere Bestplatzbuchung oder wenden Sie sich an unseren  Telefonischen Kartenverkauf 0711. 20 20 90.

Bitte beachten Sie unsere AGB sowie nachfolgende Auszüge aus den allgemeinen Informationen zum Kartenvorverkauf.

Vorverkaufszeitraum
Der Kartenvorverkauf für Vorstellungen in allen Spielstätten und für Konzerte beginnt in der Regel datumsgleich zwei Monate vor dem Vorstellungstermin. Fällt der erste Vorverkaufstag auf einen Samstag oder Sonntag, beginnt der Kartenvorverkauf bereits am Freitag, bei einem Feiertag am Tag davor. Einige Veranstaltungen können im Online-Kartenverkauf nicht erworben werden. Bitte wenden Sie sich in solchen Fällen an unseren telefonischen Kartenservice (0711. 20 20 90, Mo – Fr 10 - 20 Uhr, Sa 10 - 18 Uhr). Vorstellungen außerhalb der zuvor genannten Vorverkaufszeiträume können über das Online-Bestellformular bestellt werden. Bitte beachten Sie dabei unsere allgemeinen Informationen zum Kartenvorverkauf.
Platzauswahl
Im Buchungsverlauf werden Ihnen Informationen zur Platzauswahl angezeigt.
Kartenpreise
Die Kartenpreise im Online-Verkauf beinhalten eine Servicepauschale von 1,00 € pro Eintrittskarte.
Ermäßigungen (außer Schauspielcard)
Bitte nutzen Sie hierzu den telefonischen Vorverkauf
unter 0711. 20 20 90, den schriftlichen Bestellweg oder
wenden Sie sich an unsere Theaterkasse, da Ermäßigungen
im Online-Verkauf nicht möglich sind.
Geschenkgutscheine
Geschenkgutscheine sind auf Dritte übertragbar und haben eine Gültigkeit von drei Jahren nach Ausstellungsdatum. Die Frist beginnt am 31.12. des Jahres, in dem der Gutschein erworben wird. Eine Verlängerung der Gültigkeitsdauer ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gegenwertes des Gutscheines ist nicht möglich. Der Geldwert wird mit dem Kaufpreis verrechnet (darüber liegende Differenzen können aufgezahlt werden). Eventuelle vorhandene Restguthaben werden in Form eines Restwertgutscheines ausgegeben. Eine nachträgliche Anrechnung eines Gutscheins auf einen bereits getätigten Kauf ist leider nicht möglich. Geschenkgutscheine können nicht für den Kauf von weiteren Geschenkgutscheinen eingelöst werden.
Abonnement eGutscheine
Ihre eGutscheine sind unter Ihrer persönlichen Kundennummer hinterlegt, sobald Ihnen Ihre Abonnementunterlagen zur Verfügung stehen.
eAbonnementgutscheine = Geldbetrag nach Freigabe einer Abonnementvorstellung
  • Gültigkeit bis Ende der Folgespielzeit
  • einsetzbar für alle Vorstellungen mit Ausnahme von Sonderveranstaltungen
  • nicht kombinierbar mit anderen Abonnement-Gutscheinen

eWahlabonnementschecks = 15% Preisvorteil für alle Schauspiel-Repertoirevorstellungen im Schauspielhaus
  • Gültigkeit in der laufenden Spielzeit
  • nicht kombinierbar mit anderen Abonnement-Gutscheinen

eErmäßigungsgutscheine = 20% Ermäßigung auf den Tageskassenpreis einer Repertoirevorstellung (wird über das System mit 0,00 € ausgewiesen)
  • Gültigkeit in der laufenden Spielzeit
  • nicht kombinierbar mit anderen Abonnement-Gutscheinen

So lösen Sie Ihre eGutscheine ein:
Melden Sie sich mit Ihrer persönlichen Kundennummer über Ihren Account an. Wählen Sie Ihre Eintrittskarte(n) aus und akzeptieren Sie die AGB. Darauffolgend erscheinen Ihre ausgewählten Gutscheinnummern unter „Gutschein“.  Aktivieren Sie die Einlösung und die automatische Zuordnung über „Gutscheine einlösen“. Änderungen der Gutscheinauswahl sind über „Gutschein zurücknehmen“ möglich. Nun prüfen Sie Ihre Eingaben und bestellen Ihre Karten.
Zustellung / Abholung per Kaufbestätigung
Gegen eine Versandpauschale von 1,50 € können Eintrittskarten bzw. Geschenkgutscheine zugesandt werden, wenn der Zeitpunkt der Bestellung dies zulässt. Eine Haftung können die Staatstheater Stuttgart dafür nicht übernehmen.
Die Kaufbestätigung wird Ihnen automatisch per E-Mail an die von Ihnen eingetragene Mail-Adresse zugesandt, nachdem die zahlungspflichtige Bestellung ausgelöst wurde.
Mit Vorlage der ausgedruckten Kaufbestätigung können Eintrittskarten in der Theaterkasse bzw. an der entsprechenden Vorstellungskasse, Geschenkgutscheine ausschließlich in der Theaterkasse (Mo – Fr 10-19 Uhr, Sa 10-14 Uhr) abgeholt werden.
Nur ausgedruckte Eintrittskarten gelten als Fahrscheine in den Verkehrsmitteln des VVS. Die ausgedruckten Kaufbestätigungen werden als Fahrtberechtigungen im VVS nicht akzeptiert.

Print@Home
Ab Beginn des Kartenvorverkaufs können print@home-Tickets direkt online gekauft und selbst ausgedruckt werden. Wir senden Ihnen Ihre Eintrittskarten als PDF mit einer Auftragsbestätigung per E-Mail zu. Dieser Buchungsservice steht Ihnen kostenlos bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn zur Verfügung. Print@home-Eintrittskarten werden durch Auswahl der Versandoption "print@home" im Rahmen des Buchungsprozesses generiert. Bitte beachten Sie, dass bei dieser Versandoption eine Personalisierung jeder Karte mit Name, Vorname und Geburtsdatum der tatsächlichen Besucher erforderlich ist. Nur personalisierte Karten werden vom VVS (Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart) in Verbindung mit einem gültigen Lichtbildausweis als Fahrausweis anerkannt. Wir empfehlen Ihnen, die Eintrittskarten umgehend auszudrucken und anschließend die PDF-Datei auf Ihrer Festplatte zu speichern, damit Sie diese gegebenenfalls erneut ausdrucken können. Bitte schützen Sie die ausgedruckten Karten vor Nässe und Beschmutzung.

Späteinlass
kann für bestimmte Vorstellungen ausgeschlossen sein. Unser telefonischer Kartenservice (0711. 20 20 90, Mo – Fr 10-20 Uhr, Sa 10-18 Uhr) gibt Ihnen gerne Auskunft!
Bezahlung
Mit Kreditkartenzahlung (VISA, Master, AMEX) oder per Bankeinzug/SEPA-Lastschriftverfahren (Nicht bei Neukunden. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an den telefonischen Kartenservice [0711. 20 20 90] ).
Rückgaben / Umtausch
Wir bitten Sie, vor dem Aktivieren der zahlungspflichtigen Bestellung Ihre Angaben genau zu prüfen, da Eintrittskarten und Gutscheine weder zurückgenommen noch umgetauscht werden können.

Technische Anforderungen / Hinweise und Datenschutz
Noch Fragen? 0711. 20 20 90
Mo – Fr 10-20 Uhr, Sa 10-18 Uhr
x
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Preview Club

Vor allen anderen die neuen Premieren erleben
17:00 Uhr Opernhaus
ÜBERSICHT
FILTER
Musiktheater
Premieren

Ariodante

von Georg Friedrich Händel
in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Altersempfehlung für Schulklassen

Der Tod in Venedig

Death in Venice
von Benjamin Britten
in englischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Altersempfehlung für Schulklassen

Faust

von Charles Gounod
in französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Altersempfehlung für Schulklassen

Orpheus in der Unterwelt

Orphée aux Enfers
von Jacques Offenbach
in deutscher Sprache mit Übertiteln

Altersempfehlung für Schulklassen

Pique Dame

von Peter Tschaikowsky
in russischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Altersempfehlung für Schulklassen
Wiederaufnahmen

Alcina

Von Georg Friedrich Händel
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Der fliegende Holländer

Von Richard Wagner
in deutscher Sprache mit Übertiteln

Der Schaum der Tage

L'Écume des jours (nach Boris Vian)
von Edison Denisov
in französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Altersempfehlung

Don Giovanni

von Wolfgang Amadeus Mozart
in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Altersempfehlung für Schulklassen

Elektra

Von Richard Strauss
in deutscher Sprache mit Übertiteln

Eugen Onegin

von Peter Tschaikowsky
in russischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Figaros Hochzeit

Le nozze di Figaro
Von Wolfgang Amadeus Mozart
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Altersempfehlung für Schulklassen

The Fairy Queen

von Henry Purcell / William Shakespeare
gesprochen auf Deutsch, gesungen auf Englisch
Repertoire

Carmen

von Georges Bizet
in französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Così fan tutte

von Wolfgang Amadeus Mozart
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Altersempfehlung

Die Puritaner

I Puritani
von Vincenzo Bellini
in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Altersempfehlung für Schulklassen

Fidelio

von Ludwig van Beethoven
in deutscher Sprache mit Übertiteln

Altersempfehlung für Schulklassen

Nabucco

von Giuseppe Verdi
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Empfohlen ab 15 Jahren

Rigoletto

von Giuseppe Verdi
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Salome

von Richard Strauss
in deutscher Sprache mit Übertiteln

Empfohlen ab 15 Jahren

Tosca

von Giacomo Puccini
in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Altersempfehlung für Schulklassen
Sonderveranstaltungen
Junge Oper
Produktionen

Benjamin

Oper für alle ab 14 Jahren
von Gion Antoni Derungs | Text von Giovanni Netzer in rätoromanischer, lateinischer, italienischer und deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln

Gold

Musiktheater für Kinder ab 6 Jahren und ihre Familien
von Leonard Evers
Libretto von Flora Verbrugge
nach den Brüdern Grimm
Deutsche Übersetzung von Barbara Buri
Kinderkonzerte

Sitzkissenkonzert

Kartenbestellung (Erw. 10,-€ / Kinder 5,-€) direkt über das Kartenbüro der Staatstheater Stuttgart (Tel. 0711. 20 20 90) oder per Online-Bestellformular
Sonderveranstaltungen

Singend durch den Spielplan

Für alle, die gerne singen
Konzert
Sinfoniekonzerte

1. Sinfoniekonzert

Marek Janowski dirigiert Bruckner
Musikalische Leitung: Marek Janowski
Staatsorchester Stuttgart

2. Sinfoniekonzert

Sylvain Cambreling dirigiert Debussy
Musikalische Leitung: Sylvain Cambreling
Klavier: GrauSchumacher Piano Duo
Staatsorchester Stuttgart

3. Sinfoniekonzert

Thomas Sanderling dirigiert Mozart und Weinberg
Musikalische Leitung: Thomas Sanderling
Sopran: Mandy Fredrich
Klavier: Martin Stadtfeld
Staatsorchester Stuttgart

4. Sinfoniekonzert

Ben Gernon dirigiert Britten
Musikalische Leitung: Ben Gernon
Violine: Carolin Widmann
Staatsorchester Stuttgart

5. Sinfoniekonzert

Hannu Lintu dirigiert Mahler
Musikalische Leitung: Hannu Lintu
Klavier: Markus Groh
Staatsorchester Stuttgart

6. Sinfoniekonzert

Sylvain Cambreling dirigiert Tschaikowsky
Musikalische Leitung: Sylvain Cambreling
Violine: Gidon Kremer
Staatsorchester Stuttgart

7. Sinfoniekonzert

Sylvain Cambreling dirigiert Beethoven
Musikalische Leitung: Sylvain Cambreling
Sopran: Josefin Feiler
Bariton: Shigeo Ishino
Sprecher: Wolfgang Michalek
Staatsorchester Stuttgart
Kammerkonzerte

1. Kammerkonzert

Lange Nacht der Nachtmusiken
Rezitation: Manja Kuhl
Mit Musikern des Staatsorchesters Stuttgart

Mit freundlicher Unterstützung des Fördervereins der Staatstheater Stuttgart e.V.

2. Kammerkonzert

Il Fagotto - Ein Bündel Musik
Mit Musikern des Staatsorchesters Stuttgart

3. Kammerkonzert

Hommage à Robert Schumann
Mit Musikern des Staatsorchesters Stuttgart

4. Kammerkonzert

Den Himmel erringen
Mit Musikern des Staatsorchesters Stuttgart

5. Kammerkonzert

3 x 3
Mit Musikern des Staatsorchesters Stuttgart

6. Kammerkonzert

British Phantasies
Tenor: Stuart Jackson
Mit Musikern des Staatsorchesters Stuttgart

7. Kammerkonzert

Silhouetten. Ein russisch-französischer Abend
Mit Musikern des Staatsorchesters Stuttgart
Liedkonzerte

1. Liedkonzert

Abschied mit Schubert
Bass: Matthias Hölle
Klavier: Stephen Hess
Musiker des Staatsorchesters Stuttgart

2. Liedkonzert

Style anglo-french
Sopran: Jennifer Zetlan
Mezzosopran: Josy Santos
Tenor: Alexander Sprague
Bassbariton: Arnaud Richard
Cembalo und musikalische Leitung: Clemens Flick
Musiker des Staatsorchesters Stuttgart

3. Liedkonzert

Ersatztermin für 07.02.2017
Mezzosopran: Sophie Marilley
Rezitation: Matti Krause und Jean Manifacier
Klavier: Stefan Schreiber

4. Liedkonzert

Meine drei Tenöre
Tenor: Gergely Németi
Klavier: Ansi Verwey

5. Liedkonzert

La regata veneziana
Mezzosopran: Diana Haller
Klavier: Alan Hamilton

6. Liedkonzert

Farges mihk nit! - Vergiss mich nicht!
Mezzosopran: Helene Schneiderman
Klavier: Barrie Kosky
Sonderkonzerte

Lunchkonzert

Neujahrskonzert

Mit Witz und Walzern
Musikalische Leitung: Dennis Russell Davies
Posaune: Mike Svoboda
Staatsorchester Stuttgart