Moritz Kallenberg

Tenor

Moritz Kallenberg, Tenor, Gesangsstudium an der Musikhochschule Freiburg bei Reginaldo Pinheiro und am Konservatorium in Florenz. Mehrfacher Preisträger u.a. beim Bundeswettbewerb Gesang 2016, des Carl-Seemann-Preises sowie Stipendiat der Helene Rosenberg-Stiftung. 2007 erstes Engagement an der Jungen Oper Stuttgart. Seit 2012 Gastiertätigkeit am Stadttheater Freiburg u.a. in der Titelpartie von Der Vetter aus Dingsda sowie in der Spielzeit 2016/17 an der Staatsoperette Dresden. 2014 und 2015 Solist bei den Osterfestspielen der Berliner Philharmoniker in Baden Baden unter Sir Simon Rattle. Intensive Konzerttätigkeit im In- und Ausland mit Messen von Mozart, Schubert, Haydn und den Kantaten Bachs. Meisterkurse bei Brigitte Fassbaender, René Jacobs, Margaret Honig und Claudio Desderi. Im Rahmen des Opernstudios Stuttgart war er in der Spielzeit 2017/18 als Tschaplitzky/Festordner (Pique Dame), Don Curzio (Figaros Hochzeit), 1. Geharnischter (Die Zauberflöte), 4. Knappe (Parsifal) sowie als Solist im 6. Liedkonzert zu erleben. In seinem zweiten Jahr im Opernstudio ist er als Graf von Hohenzollern (Prinz von Homburg), als Nathanael (Les Contes dʼHoffmann), als 2. Nazarener (Salome), als Offizier (Ariadne auf Naxos) und als Herr Herz (Der Schauspieldirektor) zu erleben.