Simon Bailey

Bassbariton

Simon Bailey, Bassbariton, in England geboren, studierte in Cambridge und am Royal Northern College, bevor er in die Akademie der Mailänder Scala aufgenommen wurde. Dort übernahm er unterschiedlichste Partien wie Schaunard (La Bohème) oder Hobson (Peter Grimes) und gewann 1999 den ersten Preis der Akademie, dem 2004 der erste Preis beim Musica Sacra Wettbewerb folgte. Seit 2002 ist Simon Bailey im Ensemble der Oper Frankfurt. Hier wichtige Partien u.a. Nick Shadow (The Rake’ Progress), Don Magnifico und Alidoro (La Cenerentola), Dulcamara (L’elisir d’amore), Basilio und Bartolo (Il barbiere di Siviglia), Klingsor (Parsifal), Tierbändiger und Athlet (Lulu), Orest (Elektra) sowie Mozarts Figaro, Don Giovanni und Papageno. Er gastierte am Teatro alla Scala Mailand, am Theater an der Wien, an der Nederlandse Opera in Amsterdam, beim Glyndbourne Festival sowie als Gurnemanz (Parsifal) in Wiesbaden und Bad Homburg. Im Sommer 2015 debütierte Simon Bailey als Leporello (Don Giovanni) am Royal Opera House Covent Garden. 2015/16 sang Bailey in Frankfurt u.a. die Titelpartie in Le nozze di Figaro, Gunther (Götterdämmerung) sowie Achilla (Giulio Cesare in Egitto). Nach Méphistophélès (Fausts Verdammnis) und Kaspar (Der Freischütz) war er 2016/17 als Jochanaans Stimme in Salome zu erleben. In dieser Spielzeit singt Simon Bailey den Vater in Hänsel und Gretel und erneut Kaspar in Der Freischütz.
Anna Ryberg