3. Sinfoniekonzert

Cornelius Meister / Alina Pogostkina

Werke von Dvořák, Mendelssohn Bartholdy und Bartók
Antonín Dvořák Das goldene Spinnrad op. 109
Felix Mendelssohn Bartholdy Violinkonzert e-Moll op. 64
Béla Bartók Konzert für Orchester

Ein rastloser Geist, sich selber immer zwei Schritte voraus: Wenn das Mendelssohn treffend charakterisiert, ist die vorwärts drängende Solostimme in seinem Violinkonzert e-Moll die seines „Alter Ego“ – verkörpert hier von der jungen Geigerin Alina Pogostkina. Selbst im idyllischen Mittelsatz rast unterschwellig der Puls.
Auch in Dvořáks Goldenem Spinnrad sollte man der Idylle der Volkstümlichkeit nicht trauen: Das Märchen, das sich dahinter verbirgt, ist blutrünstig und grausam. Zurückgekehrt aus der „Neuen Welt“ stand Dvořák der Sinn offenbar auch künstlerisch nach Heimkehr: verstärkt greift er in dieser Tondichtung, für die Cornelius Meister ein besonderes Faible hegt, nach seinen Wurzeln.
In der „Neuen Welt“ verblieben tat das – bereits todkrank – auch Bartók: Sein Konzert für Orchester von 1943 lässt sein musikalisches Leben quasi noch einmal Revue passieren. Dabei sitzt der Nucleus der eingängigen Melodien, markanten Rhythmen, schillernden Farben und humorvollen Einfälle in der ungarischen Folklore.

Ort
Liederhalle (Beethovensaal)
Kinder-Workshop
Am Sonntag, 9. Dezember 2018 findet der erste Kinder-Workshop dieser Saison statt. Erst Workshop, dann Konzert: Während die Erwachsenen den ersten Teil des Konzerts genießen, erleben Kinder zwischen 4 und 10 Jahren eine spielerische und musikalische Einführung zum zweiten Teil des Konzerts. Erfahrene Pädagog*innen bereiten die Kinder auf das Programm der zweiten Konzerthälfte vor.
Umbesetzung: Alina Pogostkina spielt Mendelssohn Bartholdy
Liebes Publikum,
 
aufgrund einer plötzlicher Erkrankung ist es Renaud Capuçon leider nicht möglich, im 3. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart am Sonntag, 11 Uhr, und Montag, 19.30 Uhr, aufzutreten, was er zutiefst bedauert. Umso mehr freuen wir uns, dass die international renommierte Geigerin Alina Pogostkina sich kurzfristig bereit erklärt hat, bei beiden Terminen den Solopart in Violinkonzert e-Moll op. 64 von Felix Mendelssohn Bartholdy zu übernehmen. Es ist ihr Debüt mit dem Staatsorchester Stuttgart.

Wir wünschen allen Beteiligten und besonders Alina Pogostkina ein herzliches Toitoitoi, Renaud Capuçon gute Besserung und Ihnen einen anregenden Konzertbesuch!

Ihr Kommunikationsteam der Staatsoper Stuttgart
© Nikolaj Lund
Dez 18
https://www.staatsoperstuttgart.de Staatsoper Stuttgart Oberer Schlossgarten 6, 70173 Stuttgart

So
9
11:00 - 13:20
Besetzung
https://www.staatsoperstuttgart.de Staatsoper Stuttgart Oberer Schlossgarten 6, 70173 Stuttgart

Mo
10
19:30 - 21:50
Besetzung