Gezim Myshketa

Bariton

Gezim Myshketa, Bariton, 1982 in Albanien geboren, studierte am Conservatorio di Musica "Arrigo Boito" in Parma. Er gewann den Wettbewerb der Associazione Lirica e Concertistica Italiana sowie den Concorso nazionale di canto „Francesco Paolo Tosti“ in Ortona. Nach seinem Debüt als Figaro in Le nozze di Figaro sang Gezim Myshketa an vielen Opernbühnen Italiens wie am Teatro Massimo in Palermo (Simon Boccanegra), am Teatro Communale in Bologna und am Teatro dell’Opera in Rom (Orphée et Euridice und L’elisir d’amore), am Teatro Verdi in Trieste (Maria Stuarda und Madama Butterfly) sowie am Teatro Carlo Felice in Genua (Die lustige Witwe). Später gastierte Myshketa als Graf Almaviva in Le nozze di Figaro und in der Titelpartie von Don Giovanni an der Palm Beach Opera sowie als Achilla in Giulio Cesare in Egitto in Bilbao. Weitere Gastengagements u.a. in Cléopâtre (Sévérus) bei den Salzburger Pfingstfestspielen, La Bohème (Marcello) in Trieste und in Turandot (Ping) am Théâtre du Capitole in Toulouse und als Paolo Albiani (Simon Boccanegra) an der Vlaanderen Opera. Aktuell ist er u.a. an der Oper Leipzig als Giorgio Germont (La traviata), als Lord Ashton (Lucia di Lammermoor) sowie Sharpless (Madama Butterfly) zu erleben. 2014-2017 war Gezim Myshketa Ensemblemitglied der Oper Stuttgart. 2017/18 kehrt er als Sir Riccardo (Die Puritaner) und als Valentin (Faust) zurück.
Giovanni Gori