Cornelia Ptassek

Sopran

Cornelia Ptassek, Sopran, wurde in München geboren und studierte an den Musikhochschulen Stuttgart, Rostock sowie in Salzburg. Zu ihrem breitgefächerten Repertoire gehören vor allem die großen Mozartpartien, frühe Wagnerpartien wie Elsa (Lohengrin) und Eva (Die Meistersinger von Nürnberg), Strauss-Partien wie die Marschallin (Der Rosenkavalier) und Ariadne (Ariadne auf Naxos) sowie Violetta (La traviata) und Liu (Turandot). 2011/2012 gastierte sie als Helmwige/Walküre im „Fura-dels-Baus“-Ring am Teatro de la Maestranza in Sevilla und konzertierte mit Kurt Masur mit Ausschnitten aus dem Rosenkavalier am Theatre des Champs-Elysées in Paris. Zudem Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Dan Ettinger, Adam Fischer, Dennis Russel Davies, Friedemann Layer und Thomas Hengelbrock sowie mit Regisseuren wie Achim Freyer, Nicolas Brieger und Günter Krämer. Cornelia Ptassek erhielt 2006 den Arnold-Petersen-Preis für besonders vielversprechende Nachwuchstalente. Außerdem ist sie Preisträgerin des VDMK-Wettbewerbs, des Erika-Köth-Wettbewerbs und des internationalen Wettbewerbs Riccardo Zandonai. 2005-2016 war Ptassek Ensemblemitglied am Nationaltheater Mannheim, an dem sie zuletzt u.a. als Salome, als Alceste und als Elettra (Idomeneo) zu erleben war. Nun freiberuflich gastierte Cornelia Ptassek 2016/17 u.a. als Senta (Der fliegende Holländer) am Theater Trier sowie als Ariadne am Theater Lübeck, wo sie 2017/18 als Grete in Der ferne Klang auftreten wird. An der Oper Stuttgart gastiert Cornelia Ptassek in der Titelpartie der Neuproduktion von Medea.
Caroline Wirthle
Medea Medea
https://www.staatsoperstuttgart.de Staatsoper Stuttgart Oberer Schlossgarten 6, 70173 Stuttgart

Feb 19
Feb 19
Sa
16
19:30 - 21:45