Arnold Rutkowski

Tenor

Arnold Rutkowski, Tenor, im polnischen Łódź geboren, studierte in seiner Heimatstadt und gewann mehrere Preise, u.a. 2009 beim Operalia-Wettbewerb von Placido Domingo. Seine Laufbahn begann er als Ensemblemitglied der Oper in Breslau. Es folgten Gastengagements u.a. als Don José (Carmen) in Puerto Rico, Phoenix, Ferrara, Ravenna und Modena. 2011 gab er an der Königlichen Oper Stockholm sein Debüt als Rodolfo in La Bohème und an der Hamburgischen Staatsoper als Duca in Rigoletto. 2012 sang er Lensky in Eugen Onegin an der Berliner Staatsoper, Pinkerton in Madame Butterfly an der Deutschen Oper am Rhein sowie Don José und Alfredo in La traviata an der Polnischen Nationaloper in Warschau. 2012/13 gab er u.a. sein Debüt in Genf (Madame Butterfly), sang Rodolfo und Alfredo an der Semperoper und kehrte nach Stockholm (La Bohème) und Hamburg (La traviata) zurück. Er debütierte an der Staatsoper Berlin als Alfredo sowie als Vaudémont in Tschaikowskys Iolanta beim Festival in Aix-En-Provence, an der Opéra de Lyon und an der Opéra National de Paris. Wie auch u.a. in Zürich, Brüssel, Hamburg, Dresden sang Arnold Rutkowski 2015/16 an der Oper Stuttgart Rodolfo in La Bohème. Letzte Spielzeit sang er u.a. Kirkor (Goplana) und Pinkerton an der Polnischen Nationaloper sowie Don Jose (Carmen) an der Semperoper und an der Opera Australia. 2017/18 ist er u.a. als Riccardo (Un ballo in maschera) am Hessischen Staatstheater Wiesbaden, als Pollione (Norma) an der Norske Opera und als Cavaradossi (Tosca) an der Oper Stuttgart zu erleben.